Interimsmanagement

Interim Management (lat. ad interim „unterdessen, einstweilen“) ist eine zeitlich befristete Art des betriebswirtschaftlichen Managements.

Management-auf-Zeit (abgekürzt MAZ) ist ein gebräuchliches Synonym für Interim Management.

Einsatz
Häufig werden Interim Manager im Krisenmanagement, zur Überbrückung von personellen Ausfällen und zeitweise als Bereichsleitung eingesetzt, um einen Unternehmensteil zu sanieren. Daher werden Interim Manager gerne auch als „Feuerwehr“ der Betriebsführung gesehen, die eine oft unliebsame Umstrukturierung oder auch die Schließung und Abwicklung eines Unternehmens übernehmen (sog. Dirty Jobs). In jüngerer Zeit werden Interim Manager verstärkt im Rahmen von Projektarbeit eingesetzt, wenn die eigenen Kapazitäten des jeweiligen Unternehmens nicht ausreichen. Gleiches gilt für Spezialthemen, für die ein Unternehmen Kapazitäten nicht auf Dauer vorhalten muss.

In unterschiedlichen Phasen der Unternehmensentwicklung sowie bei Problemen und Aufgabenstellungen, in denen Spezialistenwissen länger als nur ein paar Beratertage gebraucht wird, bzw. wenn das bestehende Management die anstehenden Aufgaben nicht alleine lösen kann oder möchte, stellt Interim Management die bestmögliche Ergänzung für die Leitung des Unternehmens dar. Gerade auch im Bereich Unternehmensübergang und -nachfolge, bei Kauf oder Verkauf eines Betriebsteiles bzw. des gesamten Unternehmens bietet Interim Management notwendige Unterstützung für die Geschäftsleitung.

Durch den vermehrt auftretenden Mangel an qualifizierten Arbeitskräften, wovon auch das Top-Management betroffen ist, werden hier verstärkt Manager auf Zeit als Puffer eingesetzt, bis für die Stellen geeignetes Personal gefunden worden ist.


IHR SPEZIALIST IM INTERIMSMANAGEMENT


In geplanten oder ungeplanten Situationen oder in einem wachsenden Business werden oftmals besondere Human Ressource Management-Kompetenzen oder -kapazitäten benötigt, die im eigenen Unternehmen nicht oder nicht ausreichend verfügbar sind. Gleichzeitig soll das Unternehmen jedoch langfristig nicht mit neuen Arbeitsverhältnissen bzw. Kosten belastet werden.

Hier ist Interimsmanagement die ideale Lösung: Interimsmanagement bedeutet das zeitlich befristete Engagement von Spezialisten oder Generalisten, um temporären Personalbedarf im Management bzw. Führungskräftebereich eines Unternehmens kurz- bis mittelfristig zu decken.